Monolith R&D

Monolith™ wurde weiter vereinfacht. Durch ein innovatives Verfahren beim Zurücklesen der Archivdaten konnten die Anforderungen an den Scanner weiter verringert werden.

Monolith der Speicher für A/V-Daten

Monolith™ ist ideal, um audiovisuelle Daten zu archivieren. Vor allem der im Kino verwendete DCP-Standard kann problemlos auf Monolith™ archiviert werden. Das selbe gilt für Audio-Daten, die in einem archivtauglichen Format gespeichert sind.

Monolith @ JTS

Monolith™ wurde an der JTS in Oslo im Rahmen eines Vortrags demonstriert. Es wurde gezeigt, dass selbst eine hohe digitale Kompressionsrate bei Bilddaten nach dem Rücklesen bessere Qualität liefert, als hochaufgelöste Analogbilder, die auf dem selben Datenträger gespeichert werden.

Monolith Rätsel-Fiche

Hier finden Sie weitere Infos zur Monolith™ Rätsel-Fiche... Mehr…lesen

Liebesbriefe an die Zukunft

„Stellen Sie sich vor, Sie könnten der Zukunft einen Liebesbrief schreiben. Was würden Sie ihr sagen wollen?“ Diese Frage wurde der Menschheit im Vorfeld zum Weltklimagipfel 2009 in Kopenhagen gestellt. Greenpeace International, in Zusammenarbeit mit der kanadischen Firma Xenophile Media, riefen die Menschen des 21. Jahrhunderts dazu auf, sich in einem persönlichen Liebesbrief an zukünftige Generationen Gedanken über die Zukunft unseres Planeten zu machen. Die Botschaft konnte als Text, Bild oder auch Videofilm eingereicht werden. Die Beiträge werden in einer eigens dafür hergestellten Zeitkapsel eingelagert. Diese wurde anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung im Vorfeld des Klimagipfels in Kopenhagen versiegelt. Sie bleibt hundert Jahre verschlossen und soll am 13. Dezember 2109 wieder geöffnet werden. Dass die darin enthaltenen Videobotschaften von unseren Urenkeln dann noch angesehen werden können dafür sorgt die Entwicklung Monolith™ der Schweizer Firma Bitsave AG mit Sitz in Kehrsatz bei Bern. Mehr…lesen